UPnP Import: Geräte-Gruppe 9

Aus Haenlein-Software - Help
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voraussetzung für den UPnP Import:

Um über den UPnP Import von DVR-Studio HD zugreifen zu können, muss in dem Panasonic die Option Smart Home Networking (DLNA) aktiviert werden. Leider liegt uns von Panasonic keine Erlaubnis vor, um die bestimmten Teile der Anleitung anzeigen zu dürfen.
Website mit den Anleitungen der Panasonic Geräte...
Geben Sie auf dieser Seite die Modellnummer Ihres Gerätes ein und klicken auf "Suchen".
Unter den verfügbaren Dokumenten finden Sie die Bedienungsanleitung in der entsprechenden Sprache als PDF Dokument. Wenn Sie die Anleitung geladen und geöffnet haben, nutzen Sie am Besten die Suche mit dem Wort "DLNA".
Ist Ihr Gerät mit dem Heimnetzwerk ordnungsgemäß verbunden und der UPNP-Server aktiv, haben Sie auf folgendes Zugriff:

  • Aufnahmen auf der internen oder am Gerät angeschlossenen Festplatte. (siehe Abbildung 1)
  • Live TV des Geräts. (siehe Abbildung 2)

Wichtiger Hinweis:

  • Panasonic hat eine sehr umfangreiche Geräte-Familie. Wenn Ihr Gerät nicht gelistet ist, besagt das nichts. Testen Sie es einfach nach dieser Anleitung und geben bei erfolgreichen Test eine kurze Rückmeldung an Support@Haenlein-Software.com.
  • Der UPnP Import von DVR-Studio HD ist der einzige Weg, um an die Aufnahmen heran zu kommen. Alle Aufnahmen auf internen oder externen Festplatten werden von Panasonic mit einer eigenen Verschlüsselung abgelegt und sind deshalb am PC nicht direkt auslesbar.
  • Aufzeichnung des Live TV mit DVR-Studio HD: Wählen Sie dazu in der Liste den Sender, der aktuell auch auf dem Panasonic eingestellt ist. Im anderen Fall bricht die Übertragung sofort mit 0 MB ab.

HINWEIS: Der Panasonic misst beim Streaming automatisch die Geschwindigkeit Ihres Heimnetzwerks. Wenn Sie eine direkte LAN Verbindung haben, so wird die Aufnahme in voller Qualität betragen. Bei WLAN oder PowerLAN Verbindungen kann je nach Datenrate der Aufnahme es knapp werden. Um das zu kompensieren rendert der Panasonic live die Datenrate Aufnahme. Dies bedeutet Qualitätsverlust und der Ton der Aufnahme wird in einem AAC Ton gewandelt. Dieser kann aber in DVR-Studio UHD zusammen mit DVR-Recode UHD wieder in einen AC3 Ton gewandelt werden.

Fehlende Aufnahme beim UPnP-Import:

  • Aufnahmen von PayTV werden von Panasonic Geräten per DLNA nicht übertragen und werden somit in DVR-Studio HD nicht gelistet. Dies können Sie durch die Verwendung alternativer Kartenmodule (AlphaCrypt, UniCam, MaxCam usw.) umgehen. Bei der Verwendung dieser Module werden die Kennung des Senders und vorhandene Sperren entfernt. Somit können Sie auch Pay TV Aufnahmen mit DVR-Studio HD verarbeiten.
Zu erwartende Datenrate über ein Gigabit-LAN-Heimnetzwerk
8 MB/s Auslesen der Festplatte über das Netzwerk

Ergänzende Links:

DVR-Studio UHD: Produktseite, Anleitung, Forum und Support Videos. Einfach anschauen und nachmachen...
DVR-Studio HD 4: Produktseite, Anleitung, Forum und Support Videos. Einfach anschauen und nachmachen...
DVR-Studio HD 3: Produktseite, Anleitung, Forum und Support Videos. Einfach anschauen und nachmachen...

Gerät taucht im UPnP-Import nicht auf oder Filme fehlen...

Allgemeine Anleitung zum UPnP Import

UPnP-Import: Filme ohne Übetragung über das Netzwerk anschauen

Support-Video: Beispiel für einen Import über UPnP

Support-Video: Live TV über UPnP aufzeichnen

Problembehebung bei Blockaden von Netzwerk und Firewall

HS-UPnP-Player: Kostenlos am PC Filme und LiveTV ansehen...

PayTV unverschlüsselt aufzeichnen und Sendergängelungen umgehen...

Bericht aus der Fachpresse

Dieser Artikel ist zur Importfunktion von DVR-Studio HD 3 erschienen:
http://satvision.de/ratgeber-und-workshops/verschluesselte-tv-aufnahmen-per-upnp-uebertragen-2073

Satvision.png